hotel mare toscana

Die Costa degli Etruschi

DAS GEBIET

die etruskische Küste

MEDITERRANE TOSKANA

von rferimento Punkt für den Tourismus an der Küste in der Toskana, hier finden wir die Düfte und die typische Schönheit der Region und berühmt in der ganzen Welt.

Das Gebiet ist besonders frequantata die ganze Jahr über zum Wandern und Ausflüge in der Natur dank des Klima mediterraneomitigato durch die Anwesenheit des Meeres Wandern. Auf der Etruskerküste und in seiner Umgebung einige der schönsten Naturgebiete, Oasen und italienischen Schutz Reserven sind: Speicher unter allen Tomboli Cecina, wo etwa 15 km dichte Vegetation viele Arten von Pflanzen und Tieren leben ein bilden einzigartige Öko-System, das Oasis von Bolgheri und Rimigliano Coastal Park.

Kristallklaren Meer umspült die weißen Strände von Vada und Castiglioncello, entlang der Küste abwechselnd Sand und Felsen, hinter denen es große und schattige Pinienwälder entspannen.

Wo kommt das Küstengebiet vor allem Weinberge angebaut große Felder öffnen, im Hinterland der Region in der Tat erstreckt sich die Weinstraße. Dieses Gebiet hat eine lange Tradition des guten Geschmacks sowohl für Lebensmittel und für Wein, einige Flaschen roten weltweit bekannt und geschätzt: man denke nur an die DOC-Weine von Bolgheri, Montescudaio und Val di Cornia.

Die lokalen Produkte können in den gleichen Ländern Produzenten erworben und verkostet werden. Die historischen Dörfer, viele etruskischen Ursprungs, in der gesamten Region bieten schöne Landschaften von sanften Hügeln bis das blaue Meer gepflanzt.

Reisen über die Küste und im Binnenland auch in mehreren Dörfern über historische Artefakte aus dem etruskischen, kommt geschehen ist ein etruskisches Museum, das Gegenstand, Waffen, Keramik im Zuständigkeitsbereich gefunden zeigt. dann nicht Sie die Nekropole zählen, mehr oder weniger umfangreich, sie gingen als Zeuge der Passage dieser alten Menschen, zum Teil noch mysteriös, fusosi mit den Römern.

Seele der Gegend ist das Meer. Das Tirreno nahe der Küste nimmt eine herrliche türkise Farbe an, bietet einzigartige Shows im Licht der Dämmerung und des Sonnenuntergangs, macht das milde Klima und die gesunde Luft. Das Gefühl des Wohlbefindens, das durch den Einfluss des Meeres und der Qualität der lokalen Küche und der Entspannung, dank der schönen Landschaften der Natur, die Sie an der Etruskerküste atmen, ist in der Toskana unübertroffen.

Der Strand wurde für dieses Jahr auch mit der Blauen Flagge ausgezeichnet, um die Qualität des Wassers und der Umgebung zu bewerten.

In San Vincenzo, Vada und im Golf von Baratti können Sie sich an weißen Sandstränden entspannen, die Farbe wird in den Gebieten von Cecina, Bibbona und Castagneto Carducci dunkler. Kiesel und Klippen wechseln sich in bestimmten Gegenden von Baratti, Castiglioncello, Livorno und Quercianella mit Sand ab.

Auch die felsigen Strände haben ihren Charme: Es gibt kleine Buchten und einsame Buchten, die über natürliche Pfade durch die Vegetation zugänglich sind.

MEER UND STRÄNDE

Parks, Naturschutzgebiete, Schutzgebiete

Sebbene la Costa degli Etruschi si estenda in un territorio densamente abitato, il 20% della sua area è ricoperto da parchi naturali, oasi e aree protette. Le zone verdi vengono mantenute incontaminate grazie all’intervento delle amministrazioni locali, dei cittadini e dei turisti. Per mantenere l’atmosfera suggestiva della zona è importante rispettare il delicato ambiente naturale e gli eco-sistemi che ospita.

Oasi di Bolgheri: a poca distanza dal mare, è un’area umida e paludosa. E’ stata la prima zona di rifugio faunistico ad essere stata istituita in Italia, gli acquitrini sono popolati da moltissime specie di uccelli migratori mentre nelle pinete circostanti si trovano cervi, daini, falchi.

Oasi Orti-Battagone: aironi, fenicotteri rosa e cicogne sono gli animali avvistabili in questa area acquitrinosa, dalle acque salmastre, in prossimità di Piombino.

Parco della Magona: vicino a Bibbona, rappresenta un’altra tipica foresta biogenetica, così come i Tomboli di Cecina. Vi si trovano moltissime specie di piante e animali che vivono in perfetta armonia tra loro seguendo un fragile e delicato eco-sistema naturale. Lungo i percorsi naturalistici che corrono al suo interno è facile imbattersi in daini, cervi, mufloni e scoiattoli.

Parco di Rimigliano: si tratta di un parco costiero dalla fitta vegetazione compreso all’interno del territorio del comune di San Vincenzo, vi si trova una delle più belle spiagge della costa.

FÜR JEDE INFORMATION ODER PROPLESS

Kontakt